Familie Louis Elkan

Hohe Straße 34

 NameVornameGeburtsdatum / OrtBeruf / FamilieSchicksalStolperstein
ElkanLouis18. Januar 1879 in DinslakenViehhändlerFluch nach Holland, interniert in Westerbork, deportiert 1943 Sobibor, ermordet am 20.3.1943Hohe Straße 34
ElkanHenriette geb. Sander30. März 1883 in ReesEhefrauFlucht nach Holland, interniert in Westerbork, deportiert 1943 Sobibor, ermordet am 20.3.1943Hohe Straße 34
ElkanEmma verh. Polak27. Juli 1905 in DinslakenTochterFlucht nach Holland, interniert in Westerbork, deportiert 1943 Sobibor, ermordet am 9.7.1943Hohe Straße 34
ElkanErich26. März 1907 in DinslakenSohn, ViehhändlerFlucht nach Holland, interniert in Westerbork, deportiert 1943 Sobibor, ermordet am 9.7.1943Hohe Straße 34
ElkanHans14. Oktober 1909 in DinslakenSohn, Metzgerüberlebt

 

Louis Elkan

Ich lege diese Rose nieder für Louis Elkan:

Der Viehhändler Louis Elkan wurde 1879 in Dinslaken geboren. Er war hier in Kalkar als Viehhändler tätig und lebte hier mit seiner Familie an dieser Adresse.  Nach brutalen Misshandlungen durch Kalkarer Nazis floh er mit seiner Familie 1935 nach Holland. Dort wurden sie später dennoch gefasst und 1938 in das Sammellager Westerbork gebracht. Im Jahr 1943 wurden sie (bis auf den Sohn Hans) nach Sobibor deportiert und ermordet.

 Henriette Elkan  geb. Jacob

Ich lege diese Rose nieder für Henriette Elkan:

Henriette lebte hier mit ihrem Mann und ihren drei gemeinsamen Kindern. Auch sie wurde nach ihrer Flucht nach Holland nach Westerbork verbracht und später am 20.März 1943 gemeinsam mit ihrem Mann im Vernichtungslager Sobibor in Polen ermordet.

Emma Elkan  verh.

Ich lege diese Rose nieder für Emma Elkan:

Emma Elkan wurde 1905 in Dinslaken geboren. Auch ihr gelang zunächst die Flucht in die Niederlande. Später wurde auch sie dort 1943 im Sammellager Westerbork inhaftiert. Wie ihre Eltern und ihre Bruder Erich wurde sie nach Sobibor deportiert, wo sie am selben Tag wie ihr Bruder am 9. Juli 1943 ermordet wurde.

Erich Elkan

Ich lege diese Rose nieder für Erich Elkan:

Erich Elkan wurde 1907 ebenfalls in Dinslaken geboren und zog mit seinen Eltern nach Kalkar. Wie seine Eltern und seine Schwester wurde er in Sobibor ermordet. Er starb am selben Tag wie seine Schwester Emma am 09. Juli 1943.